Was wäre der Sommer ohne ein Picknick im Park, am See oder einfach ein Kaffeekränzchen im Garten oder auf dem Balkon?

Heute dreht sich alles um die Mango. Also gibt es ein paar Summer Vibes Energy Balls und einen veganen Mango Lassi. Aber fangen wir erst mal mit etwas wissenswertem über Mango an, denn die süße gelbe Frucht hat einiges zu bieten!

Mangos enthalten im Gegensatz zu heimischen Beeren viel mehr Zucker!

Mangos gehören zu den Sumachgewächsen. Der Mangobaum  ist ein Verwandter des Cashew- und des Pistazienbaums. Er kann bis zu 45 Meter hoch werden. Die Bäume blühen in den kältesten Monaten des Jahres und können später bis zu 2 kg schwere Früchte ansetzen. Den einzigen Nachteil, den die Mango mit sich bringt ist, dass sie kein Figurschmeichler ist. Denn sie enthält relativ viel Zucker im Gegensatz zu anderen Südfrüchten. 100g Fruchtfleisch enthalten bereits 60 kcal, davon sind 12g (Frucht-)Zucker. Bei der Papaya sind es lediglich 35 kcal.

Dennoch ist die gelbe Frucht sehr gesund, denn sie besitzt viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie enthalten reichlich Vitamin C, E und Folsäure. Wichtig sind diese Vitamine vor allem für das Immunsystem. Denn sie können die Zellen vor oxidativem Stress schützen. Vitamin C spielt bei der Infektionsbekämpfung und bei der normalen Funktion des Immunsystems eine entscheidende Rolle. Es sorgt für eine normale Produktion von weißen Blutkörperchen, die bei der Abwehr von Krankheitserregern eine wichtige Rolle spielen.

Vitamin C ist außerdem wichtig für die Herstellung von Kollagen, einem Protein, das unserer Haut und den Haaren Struktur verleiht und sie geschmeidig macht.

Vitamin C ist ein wichtiges Vitamin für unser Immunsystem.

Auch Beta-Carotin steckt in Mangos. Beta-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A und das benötigen wir für die Zellerneuerung und für unsere Abwehrkräfte. Auch bei der Sehkraft spielt Vitamin A eine wichtige Rolle. Ca. 160g der Frucht liefert etwa 10% des tgl. Vitamin-A-Bedarfs. Nimmt man zu wenig Beta-Carotin mit der Nahrung auf, so besteht ein höheres Infektionsrisiko. Die Früchte enthalten auch wichtige Mineralstoffe wie, Kalium, Magnesium und Kalzium.

Mangos haben einen geringen Säuregehalt und sind daher gut verdaulich und können manchmal sogar leicht abführend und entwässernd wirken. Allerdings kann sie auch den Appetit anregen. Daher sollte man sie nur in Maßen genießen. Die Mango kurbelt zudem den Stoffwechsel an und soll Infektionen und Erkältungen vorbeugen. Außerdem sollen die gelben Früchte sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem und unser Gehirn auswirken.

Aufgrund der langen Transportwege und der damit verbundenen schlechten Ökobilanz, sollte die Mange nur selten auf dem Teller kommen. Wichtig ist bei Mango auch auf fairen und nachhaltigen Handel zu achten. 

Zusammenfassend lassen sich folgende gesundheitlichen Vorteile der Frucht festhalten:

  • Mangos regen den Stoffwechsel an.
  • Sie haben einen positiven Effekt auf Herz und Gehirn.
  • Sie stärken das Immunsystem und damit die Abwehrkräfte.
  • Die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe fördern die Zellerneuerung.
  • Sie wirken als Antioxidans und beugen Hautalterung vor.
  • Das enthaltene Beta-Carotin unterstützt die Sehkraft.
  • Mangos können bei bei Verstopfung helfen.
  • Die Inhaltsstoffe können das Hautbild verbessern.
  • Die Mango fördert den Appetit.

Aber kommen wir jetzt zu den leckeren Sommerrezeten. Schnell zubereitet und perfekt für zwischendurch oder ein sommerliches Picknick.

Energy Balls “Summer Vibes”

Mango, Energy Balls, Sommer Rezepte, Vitamine, MS Ernährung, Multiple Sklerose Ernährung, gesunde Snacks, vegan, Mango Lassi

Zutaten für ca. 10 Kugeln:
100g Dinkel- oder Buchweizenflocken
100g Apfel-Mango Mark
3-4 Streifen getrocknete Mango
50g Pekannüsse
4 EL Kokosflocken
evtl. etwas Ahornsirup Kokosflocken zum wälzen

Alle Zutaten zusammen in einen Hochleistungsmixer geben und alles gut mischen bis es eine feste Masse entsteht, die noch ganz leicht klebrig ist. Ist sie zu trocken einfach noch etwas Mangomark hinzufügen.

Hast du keinen Hochleistungsmixer kannst du erst die Flocken durchmixen, dann die Nüsse. Die Mangostreifen kannst du auch ca. 10 -15 min in heißem Wasser weich werden lassen, dann geht das mixen einfacher.

Die Masse mit einem Teelöffel abnehmen und ca. 10 Kugeln formen. Die Kugeln in den restlichen Kokosflocken wälzen. Ein ganz besonderes Aroma bekommst du, wenn du die Kokosflocken kurz ohne Fett in der Pfanne anröstest.

veganer Mango Lassi

Mango, Energy Balls, Sommer Rezepte, Vitamine, MS Ernährung, Multiple Sklerose Ernährung, gesunde Snacks, vegan, Mango Lassi

Zutaten für 2 Portionen:
1 reife und weiche Mango
200 ml Wasser
1 Spritzer Limettensaft
1 Msp. Kurkuma
150-200g Kokosjoghurt
bei Bedarf etwas Ahornsirup

Die Mango vom Kern befreien und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und fein pürrieren. Je nach Konsistenz noch Wasser oder Joghurt zufügen.

Den Lassi noch 1 Stunde kalt stellen oder Eiswürfel verwenden. In zwei  Gläser füllen und mit einem Minzblättchen garnieren. 

Du kannst nicht genug von der süßen gelben Frucht bekommen? Dann gibt es hier noch weitere leckere Rezepte. Asiatischer Kohlrabi Salat mit gerösteten Nori Streifen und Kichererbsen Süßkartoffel Curry

Hast du ein lieblings Sommer-Rezept?