MS Blog – warum ich meine Arbeit so liebe!

MS Blog

Ja du hast richtig gelesen! Meine Arbeit! Für mich ist mein MS Blog mehr als nur hübsche Bilder auf Instagram zu posten und mal eben einen Blogartikel zu tippen! Für mich bedeutet mein MS Blog Arbeit. Arbeit im positiven Sinne, denn es macht mir unglaublich viel Freude an meinen Beiträgen zu arbeiten und Aufklärungsarbeit zu leisten. Instagram Stories aufzunehmen, ein Quiz zu veranstalten oder mich mir dir auf den sozialen Netzwerken auszutauschen.

MS Blog

Meine Recherchen für die Artikel sind oft sehr umfangreich und aufwendig. Man kann es nicht eben einfach mal so auf dem Weg zum Job machen, wenn man in der Uni Pause hat oder in der Bahn sitzt. Man braucht Ruhe und muss sich oft konzentrieren. Man braucht Ideen und muss viel vorbereiten. Oft fällt einem auch absolut nichts ein. Dann muss der nächste Blog Artikel leider warten.

Mein MS Blog ist mehr als mal nebenbei ein paar Artikel zu schreiben und ein paar Fotos zu posten!

Meine Arbeitszeitreduzierung auf eine 3 Tage Woche hatte nicht nur mit meiner Gesundheit zu tun. Zwar gab es auch familiäre Gründe aber ich wollte auch mehr Zeit für den Blog, Instagram, Facebook und damit auch für dich haben. Mir bedeutet es sehr viel, hier Aufklärungsarbeit zu leisten und mich nebenbei auch noch sozial zu engagieren in dem ich einen MS Treff leite. Außerdem mache ich dieses Jahr den zweiten Schritt der Ausbildung zur Betroffenenberaterin bei der DMSG. Neben dem Blog steht als auch soziales Engagement ganz oben auf meiner ToDo Liste, denn das gehört für mich zur Aufklärungsarbeit einfach dazu!

Ich hatte dir ja schon einmal in meinem Artikel über Kooperationen ein bisschen mehr erzählt, warum wir Blogger das tun. Und ich habe dir versprochen, dass ich Kooperationen nur aus Überzeugung annehme. In den letzten Tagen ist es wieder häufig zu bösen Stimmen bezüglich Kooperationen gekommen. Bei anderen MS Bloggern und auch das ein oder andere Mal bei mir. Wir machen das wirklich nicht um uns die Taschen voll zu machen oder dir irgendetwas aufzuschwätzen. Wir machen das, weil wir uns intensiv mit dem Produkt auseinandergesetzt haben und überzeugt sind, dass es nicht nur mir/uns, sondern auch dir einen Mehrwert bieten kann.

Ob du dich dann dafür entscheidest, ist ganz alleine dir überlassen. Es ist sehr schade, dass immer wieder solche bösen Stimmen aufschreien. Ich habe kein Problem damit, wenn jemand ein Produkt nicht gut findet, das ist für mich okay. Aber dadurch alles, was ich als MS Blogger tue in Frage zu stellen finde ich nicht fair, denn wir alle leisten hier sehr viel Aufklärungsarbeit und stecken viel Kraft und Zeit in unsere Aktivitäten.

MS Blog

Mein MS Blog hat mir sehr viel bei der Krankheitsverarbeitung geholfen.

Ich liebe das was ich hier tue! Ich habe auch schon oft überlegt, ob ich nicht noch weniger in meinem Job arbeiten könnte um dir noch mehr Informationen und Hilfestellungen liefern zu können. Aber leider kann ich mir das derzeit nicht leisten, denn der Blog ist auch mit einigen Kosten verbunden, die ich mit meinem kleinen Gehalt jetzt auch noch stemmen muss. Aber ich investiere viel Zeit in meine Seite und verbringe meine freien Tage oft damit Ideen zu sammeln, Blog Beiträge vorzubereiten und zu planen. Derzeit steht der aktuelle Newsletter ganz im Fokus meiner Planung. Denn Ende Januar wird dich der erste Newsletter von FITNESS · FOOD & MS erreichen! Du bist noch nicht angemeldet? Dann schau mal hier vorbei und trage dich ein, denn als Dankeschön bekommst du drei meiner Lieblingsrezepte zum Download.

Dieser MS Blog hat mir damals sehr geholfen meine Krankheitsbewältigung weiter voran zu treiben. Außerdem half mir das Schreiben dabei, viele negative Dinge in meinem Leben zu verarbeiten, auch wenn ich nicht direkt über sie geschrieben habe. Es klingt komisch, aber irgendwie habe ich mich damit von altem Ballast befreien können. Das Schreiben und auch die Community hat mich immer aufgemuntert, wenn ich im Job einen scheiß Tag hatte. Mein damaliger Job hatte mich sehr belastet. Ich bin froh, dass ich durch meinen MS Blog entdeckt habe, dass ich etwas Anderes in meinem Leben will. Dass ich nicht einen unsinnigen Bürojob erledigen möchte, sondern meinem Leben etwas mehr Sinn verleihen will. Dazu gehört, dass ich mich sozial engagiere und andere Betroffene mit meinem Blog unterstütze, ihnen Mut mache und Hilfestellungen gebe. Genau das macht mich glücklich und ist der Grund warum ich meine Arbeit so liebe!

Mein MS Blog soll auch nicht Betroffenen zeigen, wie die Welt eines MSlers aussieht!

MS Blog

Durch meinen MS Blog, durfte ich bereits viele tolle Menschen kennen lernen und neue Erfahrungen sammeln. Wer hätte gedacht, dass ich einmal auf ein Kochevent in München eingeladen werde, bei dem wir von einem Fotografen und Kamerateam begleitet werden. Mit so etwas habe ich wirklich nicht gerechnet. Aber man muss auch ehrlich sagen, dass es viel Arbeit war und auch sehr anstrengend. Ich stecke das nicht mehr so locker weg im Gegensatz zu der Zeit vor der MS. Kurze Zeit später hat die MS mich wieder in die Knie gezwungen und ich musste eine Pause einlegen um mich richtig zu erholen.

Außerdem bin ich glücklich über die vielen Interviews, die ich bereits geben durfte und etwas über mich un die MS erzählen durfte. Es ist wichtig, dass wir mehr Aufmerksamkeit auf die Erkrankung Multiple Sklerose lenken, denn dann wird auch die Außenwelt vielleicht irgendwann toleranter darauf reagieren!

Ich möchte meine weitere berufliche Laufbahn ganz nah an der Arbeit hier mit meinem MS Blog und dem sozialen Bereich weiterführen. Wie du sicherlich noch weißt, habe ich eine Weiterbildung zum Ernährungsberater und Fitnesstrainer gemacht. Auch mein Studium zum Betrieblichen Gesundheitsmanager ist genau das Richtige um etwas zu verändern und Gesundheit in den Mittelpunkt in meinem Leben zu stellen. Gesundheit ist so viel wert und auch wenn wir MS haben, können wir trotz allem gesund sein! „Gesundheit ist das was wir selbst daraus machen um uns gesund zu fühlen.“

Ich arbeite hart dafür, dass ich mit meinem Blog da stehe, wo ich heute bin!

Derzeit arbeite ich sehr viel an meinen freien Tagen um dir damit so viele Informationen wie möglich bieten zu können. Nebenbei mache ich noch das Studium zum Betrieblichen Gesundheitsmanager und arbeite an anderen tollen Projekten – von denen ich dir jetzt leider noch nichts erzählen kann. Auch mein Umfeld hat schon bemerkt, dass mich diese Arbeit hier wirklich glücklich macht, mich erfüllt und mir so unglaublich viel bedeutet! Ich finde es toll, dass sie mich alle so wunderbar unterstützen. Und wenn es nur die Weitergabe meiner Blogadresse an Bekannte oder Kollegen ist! Ich bin euch allen wirklich sehr dankbar dafür!

MS Blog

Natürlich hat diese Arbeit auch Schattenseiten! Aber die gibt es ja überall. Man macht sich durch den offenen Umgang mit der MS auch angreifbar. Ich stehe zu meiner MS und allem was sie mit sich bringt. Und wenn das jemand nicht akzeptieren kann, kann ich in meinem Leben gut auf denjenigen verzichten! Auch ein Jobwechsel ist nicht so einfach. Aber auch hier: Wer meine Arbeit nicht schätzt, der hat mich nicht verdient! Es gibt so viele Möglichkeiten und Chancen, die nur darauf warten ergriffen zu werden.

Ich liebe meine Arbeit als MS Blogger, weil ich so viele tolle Menschen kennenlernen durfte.

Auch gibt es genügend Neider da draußen. Menschen, die nicht sehen wie hart man dafür arbeitet, dass der Blog und die sozialen Netzwerke mit Leben gefüllt werden. Sondern nur sehen, dass man zu einem Event eingeladen wird oder man ein Produkt testen darf, dass man anderen dann wieder aufschwatzen will! Dann wird alles in Frage gestellt was ich hier tue! NO WAY meine Lieben! Das macht mich wirklich sehr traurig! Aber ich mache weiter, denn ich weiß, dass ich auf dem richtigen Weg bin mir hier etwas tolles aufzubauen!

Ich arbeite an meinen freien Tagen weit mehr als meine 8 Stunden, die ich normalerweise im Büro bin. Ich arbeite Abends nach meinem Job an meinem Blog und auch Wochenende oder Feiertage kennt meine MS Blog nicht! Aber es macht mir nichts aus, weil ich meinen MS Blog so sehr liebe und mich die Arbeit mit so viel Freude erfüllt!

Warum die MS für mich eine Chance ist – 3 Gründe warum sie es auch für dich sein kann.

chance

Heute kommt ein langer und ausführlicher Beitrag für dich. Ich lasse dich ein bisschen in die Zeit vor der Diagnose hineinschauen, meinen Weg zur Diagnose und was danach passiert ist. Außerdem erzähle ich dir, warum die MS eine Chance für mich ist!

Ich denke oft darüber nach, wie mein Leben heute aussehen würde, wenn mir die MS vor 6 Jahren nicht dazwischengefunkt hätte. Hätte ich die Chance etwas zu ändern jemals wahrgenommen? Wäre ich da wo ich heute bin? Würde ich mich ehrenamtlich für eine Organisation engagieren, die Betroffenen den Raum gibt sich auszutauschen und vor allem Hilfestellungen in den verschiedensten Lebensbereichen gibt? Würde es mir Freude bereiten Menschen mit MS in schwierigen Lebenslagen zu beraten und zu unterstützen? Würde ich heute noch ein zweites Mal studieren, weil mich mein Job einfach nicht glücklich macht und für mich nur eine Möglichkeit ist, meinen Lebensunterhalt zu finanzieren?

Weiterlesen

Mein MS Jahr 2019 mit einem kleinen Ausblick

MS Jahr 2019

Wir haben kurz vor Weihnachten und das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Zeit um einen kurzen Moment inne zu halten und das Jahr einmal Revue passieren zu lassen. Suche dir einen schönen Platz und mache es dir gemütlich. Lehne dich zurück und spüre einmal ganz tief in dich hinein und stell dir in Gedanken folgende Fragen: Welche schönen Momente gab es in diesem Jahr? Was hat mir in diesem Jahr besonders viel Freude bereitet? Für was bin ich in diesem Jahr besonders dankbar?

Weiterlesen

10 Fakten über mich

Fakt

Um sich mit einem Blog identifizieren zu können, finde ich es wichtig, auch den Kopf hinter einem Projekt zu kennen. Persönliche Geschichten und Offenheit machen einen Blog authentisch und man kann sich besser in die Person hineinversetzen, Denkweisen nachvollziehen und man entwickelt eine gewisse Verbundenheit. Ich lese auch einige andere Blogs und finde es immer schön, wenn die Blogger auch etwas hinter die Kulissen blicken lassen, das macht die ganze online Geschichte menschlicher und persönlicher. Dazu gehört auch, in den sozialen Medien nicht immer die perfekten Bilder zur Schau zu stellen. Ich mag es, wenn man die persönliche Note und diese kleine Unperfektheit in den Bildern sieht, denn sein wir mal ehrlich, perfekt kann doch jeder!

Weiterlesen

Meine Reise auf dem Jakobsweg mit MS

Über ein Jahr ist es nun her, dass ich 799 km auf dem Jakobsweg zurückgelegt habe. Diese 5 Wochen waren eine unglaublich tolle Zeit und ich bin heute noch zutiefst dankbar so viele tolle Menschen getroffen zu haben und dass es mir möglich war mir diese Auszeit zu nehmen.

799 km auf dem Jakobsweg mit MS – einen Traum den ich mir 2018 erfüllt habe.

An vielen Tagen zehre ich auch heute noch von den Erfahrungen, Begegenungen und der Natur. Es war unglaublich! Aber auch sehr sehr anstrengend. In den letzten Wochen habe ich oft gespürt, dass sich Mein Herz nach dem Jakobsweg sehnt. Man kann dieses Gefühl kaum beschrieben, wenn der Camino einen ruft!

Weiterlesen

Achtsamkeit – 3 Übungen zur Entschleunigung

Achtsamkeit

Immer mehr Studien belegen, dass Achtsamkeit heilsam ist.

Stress besser bewältigen, weniger negative Gedanken und Sorgen, fokussierter im Alltag und dazu glücklicher. Das Zauberwort heißt Achtsamkeit. Doch was bedeutet Achtsamkeit (Mindfulness) eigentlich? Achtsamkeit stammt ursprünglich aus dem Buddhismus und ist eine Form der Meditation. Achtsamkeit bedeutet, den Moment – das Hier und Jetzt – bewusst zu erleben und seine tiefen Empfindungen zu spüren, ohne diese jedoch zu bewerten. Damit wird die Psyche geschützt und das Leben entschleunigt.

Weiterlesen

Immunsystem stärken – 5 Tipps die dir dabei helfen

Immunsystem

5 Tipps um dein Immunsystem fit zu machen für die kalte Jahreszeit.

Draußen zieht langsam der Herbst ein. Das laub färbt sich rot und gelb und rieselt langsam zu Boden. Die Temperaturen fallen und das nass kühle Wetter erhält Einzug. Zeit für die Stärkung deines Immunsystem zu sorgen um Infekten vorzubeugen. Erkältungsviren werden nicht nur durch Niesen und Husten übertragen, sondern vor allem über die Haut. Viele MS Patienten sind durch Ihre Erkrankung anfälliger für Infekte geworden und müssen in der kalten Jahreszeit tief in die Trickkiste greifen. Mit der richtigen Ernährung und ein paar kleinen Tipps machst du dich fit im Kampf gegen die Grippewelle.

Weiterlesen

Krankheitsbewältigung – 3 Gründe “Ja” zu deiner MS zu sagen.

Krankheitsbewältigung

Nach der Diagnose beginnt die Zeit der Krankheitsbewältigung

Da ist er, der Moment in dem dir der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Alles um dich herum ist wie in einem Nebel verschwunden. Du hörst die Stimme nur noch als würde dir jemand die Hände auf die Ohren legen. Es fühlt sich an, als hätte man dich in einem riesigen Haufen Watte versteckt. Alles ist dumpf und verschwommen. Das ist der Moment, in dem dein Arzt zu dir sagt: “Sie haben Multiple Sklerose!”

Weiterlesen

MS-Life – Große Erwartungen

Erwartungen

Haben wir zu große Erwartungen an uns selbst oder sind es die Erwartungen anderer, die uns manchmal das Leben schwer machen? Job, Familie, Haushalt, Sport und Freunde – das Leben! Aber was wenn das Leben dir zu viel wird? Was, wenn du nicht mehr allem und jedem gerecht werden kannst?

Es liegt in der Natur des Menschen, dass wir immer gefallen wollen und wir gemocht werden wollen. Wir wollen, dass andere gut über uns reden und uns als Teil ihrer Gemeinschaft akzeptieren. Es ist nichts schlechtes daran, dazu gehören zu wollen aber nicht um jeden Preis.

Weiterlesen